Govani

Tapferer Löwe Govani verstorben

Mit großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass Löwe Govani verstorben ist. Auch Medikamente konnten ihm nicht mehr helfen.

Govani wurde 2018 zusammen mit Löwe Silas und Tiger Keni aus einem spanischen Zirkus gerettet. Die drei waren jahrelang in einem schmutzigen Käfiganhänger eingesperrt und stark geschwächt. Govani war in einem katastrophalen Zustand. Er war abgemagert, mit Wunden übersät und hatte sich aufgrund des Stresses sogar ein Stück seines Schwanzes abgebissen.

Bei AAP erholte er sich langsam, dank der liebevollen und fachkundigen Pflege unserer Pfleger und Tierärzte. Zusammen mit Löwe Silas konnte er endlich ein tiergerechtes Leben genießen. Aufgrund seiner schrecklichen Vergangenheit blieb Govani jedoch ein verletzliches Tier.

Abschied von Govani

Ende 2022 starb Govanis Gefährte Silas. Von da an war Govani allein und wir behielten ihn im Auge. Trotz aller Fürsorge verschlechterte sich sein Gesundheitszustand. Er sprach nicht mehr auf die Medikamente an, litt an chronischem Nierenversagen und wollte nicht mehr fressen. Er konnte sich immer weniger bewegen. Govanis Körper hatte genug. Um ihm weiteres Leiden zu ersparen, mussten wir die schwere Entscheidung treffen, ihn einzuschläfern.
Govani und Silas sind seit ihrer Rettung enge Freunde. Gemeinsam verbrachten sie fünf Jahre bei AAP.

Govanis Vermächtnis

Govani war ein ganz besonderes Tier und hatte einen langen Weg der Genesung hinter sich. Diese Genesung war auch dank der vielen liebevollen Adoptiveltern und Spender möglich, die für seine Pflege gespendet haben. Sein Schicksal verdeutlicht, dass Zirkusse kein geeigneter Ort für Wildtiere sind. 

Wir möchten uns ganz herzlich bei allen bedanken, die Govani in den letzten Jahren unterstützt haben. Govani ist fast 16 Jahre alt geworden. Dieser tapfere Löwe wird immer einen Platz in unseren Herzen haben.

Govani 2007-2023

Mehr Neuigkeiten