Erik Peeters, Geschäftsführer AAP

David van Gennep hat kürzlich seinen Rücktritt als Direktor von AAP im Laufe dieses Jahres angekündigt. Nach reiflicher Überlegung hat der Aufsichtsrat beschlossen, keinen neuen Direktor für seine Nachfolge zu suchen. Der Vorstand wird daher ab dem 4. Oktober von Erik Peeters gebildet, der seit 2009 operativer Direktor ist und ein Jahr lang gemeinsam mit David Geschäftsführer von AAP war.

Ein Großteil der Arbeit von David van Gennep wird nun unter den Mitgliedern des Managementteams aufgeteilt. Einige Aufgaben, wie z.B. seine Rolle im Vorstand der Eurogroup for Animals, wird David bis auf weiteres wahrnehmen. Wir freuen uns auch, dass David, der 33 Jahre lang an der Spitze von AAP stand, seine große Erfahrung und sein Wissen weiterhin als Berater zur Verfügung stellen wird, um eine bessere Zukunft für exotische Tiere in Not zu gewährleisten.

Erik Peters bleibt Geschäftsführer bei AAP.

AAP tritt in eine neue Phase ein“, sagt Ed Nijpels, Vorsitzender des Aufsichtsrats. „David war in den vergangenen Jahrzehnten oft das Gesicht der Organisation, aber das war nur möglich, weil ein starkes Team hinter ihm stand. Bald wird dieses Team unter der Leitung von Erik seine Arbeit fortsetzen. Wir sind überzeugt, dass AAP in den kommenden Jahren viel für exotische Tiere erreichen wird – in den Niederlanden und darüber hinaus. Es ist sehr schön, dass David sich weiterhin engagieren kann und will, um sein Wissen und seine Erfahrung dort weiterzugeben, wo es nötig ist!“

"Zusammen mit allen, die uns unterstützen, werden wir mit Herz und Seele weitermachen, bis wir unsere Ziele erreicht haben..."

Auch für Erik Peeters bricht eine neue Ära an. „In den fast 15 Jahren bei AAP konnte ich gemeinsam mit David und dem Management-Team die Ambitionen von AAP mitgestalten. In den letzten Jahren haben wir auf eine Organisation hingearbeitet, die fest auf ihren eigenen Füßen steht und in der die Verantwortlichkeiten gut aufgeteilt sind. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem MT und allen Mitarbeitern und Freiwilligen, um den Erfolg von AAP weiter auszubauen. Unsere Arbeit für exotische Tiere in Not ist noch lange nicht beendet. Gemeinsam mit allen, die uns unterstützen, werden wir mit Herz und Seele weitermachen, bis wir unsere Ziele erreicht haben.“

AAPs Geschäftsführer David van Gennep und Erik Peter (v.l.n.r.).
AAPs Geschäftsführer David van Gennep und Erik Peter (v.l.n.r.).

Am 4. Oktober, dem Welttierschutztag, wird David van Gennep von seinem Amt zurücktreten. Spender:innen und andere beteiligte Partner:innen haben natürlich noch die Möglichkeit, David eine Nachricht zukommen zu lassen.

Weitere Informationen:

Mehr Neuigkeiten

Grünmeerkatze Sir Minkey

Grünmeerkatze Sir Minkey hat einiges durchgemacht. Er lebte jahrelang in einem kleinen Käfig. 2016 konnte AAP ihn endlich retten. Jetzt haben wir ein neues Zuhause

Weiterlesen